Logo
Los
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 
Warenkorb

0  Artikel im Warenkorb

Warenwert: 0,00 EUR

Warenkorb einsehen

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

§1 Allgemeines

1. Julia Kellerbrandt, Sandweg 61, D-60316 Frankfurt, verkauft unter dem Handelsnamen KELLERBRANDT Kunstwerke aller Art und betreibt unter der Domäne www.kellerbrandt.de eine Online-Verkaufsplattform. Als Betreiber und Inhaber dieser Plattform ist Julia Kellerbrandt auch der Vertragspartner derjenigen juristischen und natürlichen Personen, die Waren und Dienstleistungen beziehen wollen. KELLERBRANDT verkauft die Kunstwerke im eigenen Namen und auf eigene Rechnung.

 

2. Sämtliche Vertragsbeziehungen zwischen KELLERBRANDT und deren Kunden unterliegen ausschließlich den hier vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Geschäftsbedingungen der Kunden oder beteiligter Galerien finden nur Anwendung, wenn dazu eine schriftliche Vereinbarung von beiden Seiten unterzeichnet wurde.

 

3. Der Kunde ist dazu verpflichtet, die im Bestellformular geforderten Angaben (Name, Anschrift etc.) wahrheitsgemäß und vollständig zu machen. Aus der Falschheit derartiger Angaben resultierende Schäden hat der Kunde zu ersetzen.

 

4. Sollte eine der Klauseln dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der übrigen Klauseln dadurch nicht berührt.

 

§2 Vertragsabschluss

1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sollten ein oder mehrere Produkte nicht lieferbar sein, so wird KELLERBRANDT ihre Kunden hierüber schnellstens informieren. Sollte der Kunde die Ware bereits bezahlt haben, so wird ihm der entsprechende Betrag unverzüglich zurückerstattet.

 

2. Durch Anklicken des Buttons „Kaufen“ / „zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Werke ab. Die Bestätigung des Eingangs Ihrer Bestellung erfolgt zusammen mit der Annahme der Bestellung unmittelbar nach dem Absenden durch automatisierte E-Mail. Mit dieser E-Mail-Bestätigung ist der Kaufvertrag zustande gekommen.

 

3. Der Vertragstext wird von KELLERBRANDT nicht gesondert gespeichert. Die Bestelldaten werden dem Kunden in der E-Mail-Bestätigung zugänglich gemacht. Die AGB in der jeweils aktuellen Version können auf der Webseite  www.kellerbrandt.de abgerufen und heruntergeladen werden.

 

4. Kaufanträge des Kunden werden nur zu den jeweils aktuellen Preisen und Konditionen angenommen. Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (derzeit im Sinne der Kleinunternehmerregelung §19 UStG 0%), zzgl. Versandkosten.

 

5. Die Produktion des bestellten Kunstwerkes erfolgt nach Zahlungseingang einer Anzahlung von nicht weniger als 30% vom Kaufpreis. Der Versand wird veranlasst, nachdem der komplette Kaufpreis beglichen wurde.

 

§3 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angab von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (KELLERBRANDT fineart, Sandweg 61, 60316 Frankfurt, Telefonnummer: 069/71675826; Telefaxnummer: 069-90017853, E-MailAdresse: bestellung@kellerbrandt.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe
Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je
nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen

- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,

- zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,

- zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde,

- zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden,

- zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat,

- zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde

- zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.


Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

An:

KELLERBRANDT fineart
Sandweg 61
60316 Frankfurt am Main
Tel: 069-71675826
Fax: 069-90017853
E-Mail: bestellung@kellerbrandt.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren:


Bestellt am (*)/erhalten am (*):

Name des/der Verbraucher(s):

Anschrift des/der Verbraucher(s):


Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum
(*) Unzutreffendes streichen.

Ende der Widerrufsbelehrung

 

§4 Kostentragungsvereinbarung

Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht.

 

§5 Gewährleistung

1. KELLERBRANDT übernimmt keine Gewähr für geringfügige Abweichungen der gelieferten Ware. Bei Kunstwerken (Gemälde, Kunstdrucke, Digitaldrucke, Postkarten, Poster, Fotos, limitierte Kunstobjekte) sowie anderen Druckerzeugnissen sind geringfügige Abweichungen im Farbton gegenüber Mustern, im Format und in der Papier-, Stoff- und Oberflächenqualität fabrikations-bzw. drucktechnisch nicht völlig vermeidbar. Derartige Abweichungen berechtigen nicht zur Mängelrüge.

 

2. Für die von KELLERBRANDT vertriebenen Produkte werden branchenübliche Materialien verwendet. Für Drucke, Farben, Materialien, Lichtfestigkeit etc. kann nur auf der Basis durchschnittlicher Beständigkeit Gewähr übernommen werden.

 

3. Fehllieferungen und offensichtliche Mängel sind durch den Kunden innerhalb 8 Tagen nach Anlieferung der Ware zu rügen.

 

4. Alle Angaben im Katalog oder in der entsprechenden Internet-Präsentation beruhen auf den bis zum Zeitpunkt des Verkaufs veröffentlichten oder sonst allgemein zugänglichen wissenschaftlichen Erkenntnissen; sie sind grundsätzlich nicht Teil der vereinbarten Beschaffenheit und beinhalten keine Garantien. KELLERBRANDT behält sich vor, Angaben über die zu veräußernden Kunstwerke zu berichtigen.

 

5. Teil der mit dem Käufer vereinbarten Beschaffenheit sind jedoch diejenigen Angaben, die sich auf Urheberschaft, Editionsschutz, Technik oder Signatur des Kunstwerkes beziehen. Eine besondere Garantie, aus der sich darüber hinausgehende Rechte (§§ 443, 477 BGB) ergeben, wird von KELLERBRANDT nicht übernommen; auch begründet diese Vereinbarung über die Beschaffenheit keine strengere als die im Gesetz vorgesehene Haftung (§ 276 Absatz 1 BGB). Weitere Beschaffenheitsmerkmale als die Urheberschaft, Editionsschutz, Technik oder Signatur des Kunstwerkes sind auch dann nicht vertraglich vereinbart, wenn das Kunstwerk aus Gründen der Werbung herausgestellt wird. Das gleiche gilt für die auf der Webseite befindlichen Abbildungen. Sie dienen lediglich dem Zweck, dem Interessenten eine Vorstellung von dem Kunstwerk zu geben und sind weder vertraglich vereinbarte Beschaffenheit noch Garantie für eine bestimmte Beschaffenheit des Kunstwerkes.

 

6. Weitergehende Ansprüche gegen KELLERBRANDT wegen Rechtsmängeln, wegen der in Ziffer 1 und 2 abschließend geregelten Sachmängel sowie aus sonstigen Rechtsgründen sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln von KELLERBRANDT oder der Verletzung vertraglicher Kardinalpflichten durch KELLERBRANDT beruhen oder ihre Ursache in der Verletzung von Leben oder Gesundheit haben.

 

7. Sollten Gewährleistungsansprüche bestehen, so sind diese innerhalb eines Jahres geltend zu machen. Die Verjährungsfrist beginnt an dem Tag, an dem dem Kunden die Ware zur Verfügung gestellt wurde.

 

8. Mit der Übergabe des Kunstwerkes an den Kunden geht die Gefahr eines zufälligen Untergangs oder zufälliger Verschlechterung des Kunstwerkes auf den Kunden über.

 

§6 Urheberrecht

1. Die von KELLERBRANDT vertriebenen Produkte sind weltweit urheberrechtlich geschützt. Der Kunde ist nicht berechtigt, die Werke von KELLERBRANDT selbst oder durch Dritte herzustellen, zu vervielfältigen oder zu vertreiben.

 

§7 Eigentumsvorbehalt

1. Gelieferte Werke bleiben bis zu ihrer vollständigen Bezahlung im Eigentum von KELLERBRANDT.

 

2. Veräußert der Kunde Eigentumsvorbehaltsware von KELLERBRANDT so hat er den Eigentumsvorbehalt entsprechend weiterzuleiten. Zudem gilt für den Fall, dass der Kunde das Kunstwerk veräußert, bevor er sämtliche Forderungen von KELLERBRANDT erfüllt hat, dass  der Kunde bereits jetzt sämtliche Forderungen, die aus dem Weiterverkauf entstehen, an KELLERBRANDT abtritt, welche die Abtretung annimmt.

 

3. Zugriffe Dritter auf Eigentumsvorbehaltsware von KELLERBRANDT hat der Kunde unverzüglich an KELLERBRANDT zu melden.

 

4. Verpfändungen, Sicherungsübereignungen u.ä. der Eigentumsvorbehaltsware sind nur mit vorheriger Zustimmung von KELLERBRANDT zulässig.

 

5. Leistet der Kunde bei vertragswidrigem Verhalten, insbesondere Zahlungsverzug, nach Mahnung nicht sofort Zahlung, so hat er die Eigentumsvorbehaltsware an KELLERBRANDT herauszugeben. Die Rücknahmekosten trägt der Kunde.

 

6. Der Käufer kann gegenüber KELLERBRANDT nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

 

§8 Zahlung

1. Sie können wahlweise per Überweisung, PayPal oder Kreditkarte (MASTERCARD, VISA, AMERICAN EXPRESS) bezahlen.

 

2. Zahlungen sind in Euro an KELLERBRANDT zu leisten. Bei Zahlung in ausländischer Währung geht ein etwaiger Kursverlust zu Lasten des Kunden. Alle Steuern, Kosten und Gebühren der Zahlung (inklusive der KELLERBRANDT belasteten Bankspesen) gehen zu Lasten des Kunden.

 

3. KELLERBRANDT verfügt über eine hochmoderne Sicherheitsserver-Software. Ihre persönlichen Daten werden durch digitale Sicherheitssysteme verschlüsselt an uns übertragen. Unsere Website ist durch technische Maßnahmen gegen Beschädigungen, Zerstörung oder unberechtigten Zugriff geschützt. Wir schützen die Übertragung Ihrer Daten mit einer sicheren SSL-Verbindung (Secure Socket Layer) Ihre persönlichen Daten, inklusive Kreditkarten- und Kontoinformationen werden so verschlüsselt, dass sie nur für das Zahlungssystem lesbar sind.

 

§9 Erfüllungsort, Gerichtsstand, Sonstige Bestimmungen

1. Soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches (HGB) handelt ist Erfüllungsort und Gerichtsstand Frankfurt am Main, Deutschland.

 

2. Das gleiche gilt, soweit gesetzlich vereinbar, falls der Kunde nicht Vollkaufmann ist und keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland besitzt.

 

3. Soweit die AGB in mehreren Sprachen vorliegen, ist stets die deutsche Fassung maßgebend.

 

4. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

 

5. Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam oder nicht durchführbar sein oder werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame oder nicht durchführbare Bestimmung soll im Einvernehmen der Parteien durch eine wirksame und vollziehbare Bestimmung ersetzt werden, die dem mit der ursprünglichen Bestimmung Gewollten am nächsten kommt.

 

 

Stand 15.11.2013


SOCIAL NETWORK


online-galerie